13.11.08 11:12 Alter: 10 Jahre
Von: Petra Sattelberg-Lorkowski

Ein wunderschöner Urlaub in Rom/Italien im Heiligen Jahr

Der 18. Geburtstag, oder wie finde ich eine Tankstelle in Rom?


Trevi Brunnen in Rom

Der Junior hat zu seinem 18. Geburtstag eine Reise nach Rom geschenkt bekommen. Einen Tag vorher flogen seine Mama und er im heiligen Jahr, 2000, nach Roma, in bella Italia. Nach dem geglückten eigenen Transfer vom Flugplatz Fiumicino in die Innenstadt und erfolgreichem Checkin in einem 4 Sterne Hotel, erfolgte die Erkundung der Stadt.

 

Sieben Hügel rauf, sieben Hügel runter, zwischen den endlosen Schlangen an den Ampeln durch, zielsicher wie ein Profi. Bis der Blick auf die Tankuhr fiel. Ohje, jetzt sollten wir aber mal nachfüllen.

Frage an einer Straßenecke: "Gasoline"? Si Si, und dann erklärte man uns, den Hügel runter, rechts rum, dann da.....

Den Hügel runter gefahren, rechts rum, da nix. Tankuhr bedenklich.

Nächste Ecke: "Gasoline"? Si Si, Hügel rauf, links rum, dann da........

Also Hügel rauf, links rum, da nix.

So ging das mindestens drei Stunden lang, bis wir feststellen konnten, dass die Tankstellen in Rom gar nicht als solche zu erkennen sind. Es sind simple Häuserfassaden, mit völlig übersehbaren Zapfsäulen davor.  Mein Sohn meinte: "Wenn mich einer fragt, was hast du denn an deinem 18. Geburtstag gemacht, dann antworte ich: <Eine Tankstelle in Rom gesucht>".

Also Vorsicht, falls man allzu blauäugig und unvorbereitet auf die Stadt los gelassen wird! Am nächsten Abend holten uns zwei Carabinieri vom Roller. Der sei nur für 1 Person zugelassen! Und: Der Sohn durfte weiterfahren, die Mutter musste zu Fuss weitergehen! (Bis zur nächsten Ecke).

Unsere Empfehlung für Rom: Versuchen Sie sich wirklich auf alle Eventualitäten vorzubereiten! Stecken Sie sich ein kleines Wörterbuch in die Tasche. Bringen Sie Zeit mit, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die Stadt ist phantastisch, versuchen Sie soviel wie möglich zu Fuß zu erreichen. Buchen Sie im Vatikanbüro eine Papstmesse auf dem Petersplatz. Mieten Sie einen Roller! Erleben Sie die Verkehrsstaus um Mitternacht und umfahre Sie diese mit dem Roller. Fahren Sie auch in die Randbezirke und essen Sie in den hinteren Gassen, da wo die Einheimischen hingehen. Erleben Sie Rom mit allen Fasern!

Am nächsten Tag, dem 18. Geburtstag, ging es los, die Rollervermietung suchen. Rollervermietung gefunden, Rollerpapiere mit Händen und Füßen ausgefüllt und in Empfang genommen, Helme aufgesetzt und der Führerscheinneuling brauste mit seiner Mama im Gepäck munter durch die italienische Großstadt!

 Heiraten Sie in Rom.