Urlaub mit Tieren

Urlaub mit Tieren an der Nordsee

Ferien mit Hund

Baden mit Hund
Baden mit Hund in der Nordsee

Was Sie für Ihre optimale Erholung brauchen, finden Sie bei den ausgewählten Gastgebern.

Dort ist alles auf Hundebesuch eingestellt. Katzen und andere Vierbeiner sind aber ebenfalls willkommen.

Schönes Wetter im Norden können wir nicht garantieren, aber wir bemühen uns, Ihnen die wichtigste Zeit des Jahres so schön zu gestalten, dass Sie gerne wiederkommen.

Sie werden eine herrliche Landschaft vorfinden mit endlosen Spaziermöglichkeiten. Einen offiziellen Hundestrand gibt es in Dagebüll und auf Föhr, in Dänemark, das ja praktisch "vor der Haustür" liegt, und auf Sylt, wo Sie bequem mit dem Zug hinkommen. Sandstrand ist auf Sylt, Föhr und in Dänemark.

Am Wattenmeer, Nationalpark, besteht Leinenpflicht. Es gibt aber in der weiten Landschaft ausreichend Feldwege und Wiesen, wo Hunde frei laufen können. Sie kommen überall ans Meer, rechnen Sie aber mit Schafherden, die gemütlich das Gras der Deiche kurz halten und somit auch den Deich pflegen und zum Landesschutz beitragen.

Hunde im Nationalpark Wattenmeer

Zwischen dem 15. April und dem 15. Juli brüten in den Feldern und Wiesen einheimische Tiere, bekommen Säuger ihre Jungen. Vögel und Hasen und vieles mehr. In dieser Zeit besteht Leinenpflicht auch auf den freien Feldern. Hasenbabys, die durch Hunde ihre Mütter verlieren, müssen qualvoll verenden.

Weitere Info

 
Emely
Emely

Auf der Autosandstrandinsel Römö in Dänemark werden Ihre Hunde nicht mehr zu bremsen sein! Aber auch im Südwesthörner Abschnitt, in Emmelsbüll-Horsbüll, kann man mit Tieren baden gehen. Sie werden bei viel Landschaft relativ wenig Menschen vorfinden, freies Laufen ist durchaus möglich, nur nicht in den extra ausgewiesenen Naturschutzgebieten. Da ist Leinenpflicht wegen der seltenen und einzigartigen Vogelbrutwelt.

Bitte beachten Sie die Einschränkungen auf der Insel Römö, die Sie hier nachlesen können. Damit verhindern Sie persönlichen Ärger.

Nuschka und Emely
Nuschka und Emely

Nuschka und Emely finden es besonders toll, dass alle Hunde "freies Wohnen" haben, also eingeladen sind. Nur das Futter müssen die Menschen selbst mitbringen.

Und wenn ihr dann mit euren Menschen den ganzen Tag auf der Piste wart, seht ihr abends auch so platt aus wie wir.

 
meinvz.netdel.icio.usgoogle.comLinkaARENAxing.comMister Wongfacebook.comTwitter

Informationen zu deutschen Inseln erhalten Sie u.a. auf www.fremdenverkehrsbuero.info . Einfach nur entspannen und die Natur Norddeutschlands genießen. 3-4 Tage reichen für einen erholsamen Urlaub auf Deutschlands Inseln vollkommen aus, um energiegeladen in den Alltag zurückzukehren.

 
Haben Sie Fragen oder Anregungen zu einem der Themen unserer Website? Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.
Telefon:   -   E-Mail: info(at)hundeurlaub-und-nordsee.de
Copyright 2008-2014 Inhalte: Petra Sattelberg-Lorkowski