Herbstferien an der Nordsee

Lernen Sie und Ihr Hund Nordfriesland und die Nordsee kennen!

Unsere Tipps

Baden mit Hund in der Nordsee
Mühle in Hoyer
Frühlingsboten im Norden

Durch die Nähe zu Dänemark haben Sie viele Möglichkeiten, das Königreich ein bisschen kennenzulernen.  In wenigen Kilometern Entfernung von allen Ferienhäusern liegt z.B. Hoyer, ein typisches kleines dänisches Dorf mit einer alten Mühle, die man besichtigen kann. 
Weiter geht es nach Emerlev Kleff oder auf die Autoinsel Römö, wo sie ganzjährig mit dem PKW auf schier endlosen Sandstränden bis ans Meer fahren können.
In Dänemark gilt ein europäischer Impfpass, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Die Regeln der Dänen betr. Hunde lesen Sie hier: Reisen mit Haustieren 
Sehr schön können Sie auch angeln in Dänemark. 
Von Neukirchen, Rodenäs und Aventoft aus sind Sie auch in wenigen Minuten im Rickelsbüller Koog
einem künstlich erschaffenen wunderbaren Naturschutzgebiet, in dem Sie hunderte und je nach Jahreszeit auch tausende sehr seltener Brut-und-Zugvögel bewundern und beobachten können. Offiziell ist dort noch eine Badestelle, die aber immer mehr versandet und wo auch nur bei Hochwasser noch baden möglich ist. 
Eine richtig nette Badestelle ist in Emmelsbüll-Horsbüll am Süderdeich Südwesthörn. Im letzten Jahr wurde dort auch ein Hundefreilauf abgesteckt und alle haben Spaß. Ein paar kostenlose Strandkörbe stehen bereit. Hier gibt es phantastische Sonnenuntergänge hinter der Insel Föhr, die gegenüber von Südwesthörn liegt.

Der offizielle Hundebadestrand ist in Dagebüll. 
Hier können Sie auch schöne Fischbrötchen essen, am Strand spazieren gehen, mit der Fähre nach Föhr ( 40 Minuten) oder Amrum ( 2 ½ Stunden) fahren, oder sich einfach nur auf den Deich setzen und alles genießen.
Einkaufen ist in Niebüll, Emmelsbüll, Süderlügum, Risum-Lindholm, Dagebüll und Neukirchen möglich.  An der dänischen Grenze liegen auch z.B. Aventoft und Süderlügum, hier ist überwiegend ganzjährig auch an Sonntagen geöffnet. Tankstellen finden Sie in Niebüll, Süderlügum, Aventoft, Risum-Lindholm und an den Ausfallstraßen.
In Süderlügum können Sie auch frischen Fisch kaufen. 
 In Niebüll dürfen Sie nicht versäumen, sich die alten und oft auch versteckt liegenden Reetdachhäuser anzusehen, die wie selbstverständlich zum Straßenbild gehören. Niebüll bietet Ihnen ein Hallenbad, ein Kunstmuseum, das Naturkundemuseum und ein Friesisches Museum, wo Sie sehen können, wie die Menschen früher mal gelebt haben.

Von Niebüll aus fahren Sie mit dem PKW auf die Insel Sylt. 
Ohne PKW geht es mit dem Zug nach Sylt von Neukirchen nach Klanxbüll, einem netten kleinen Friesendorf. Beachten Sie nur bitte, dass Hunde im Zug einen Maulkorb brauchen. Der Zug braucht bis Westerland knapp 20 Minuten und Sie fahren mitten durch das Wattenmeer, das jetzt ja Weltnaturerbe der UNESCO ist.
Wenn Sie im zeitigen Frühjahr bei uns Urlaub machen, dann erfreuen Sie sich an einer täglich größer werdenden Zahl von neu geborenen Lämmern, die die Deiche, Wiesen und Weiden bevölkern. Sie können an allen Deichabschnitten mit den angeleinten Hunden durch die Schafherden spazieren gehen. Bitte leinen Sie die Hunde nicht ab! Schafe sind nicht zum Nachlaufen spielen geschaffen und können tot umfallen, wenn sie sich gehetzt fühlen. Und fremde Lämmer werden auch nicht mehr angenommen von anderen Müttern und für die Flasche ist es dann zu spät. 
Im Frühjahr brüten in den Salzwiesen auch wieder seltene Vögel, Wattvögel und Zugvögel. Einmal aufgeschreckt, kehren sie nicht mehr zu ihrem Nest zurück.
Hunde an die kurze Leine am Wattenmeer, und alles ist gut. Es kostet übrigens hier bei uns nirgendwo etwas, wenn Sie an die Nordsee möchten. (Außer auf den Inseln)
Gehen Sie ins Watt, aber gehen Sie nicht alleine! Geführte Wattwanderungen, auch mit Hunden, finden Sie fast das ganze Jahr über im Angebot. 

Die Nordsee ist „nicht immer da“, alle 12 Stunden kommt sie, alle 12 Stunden geht sie. Die Gezeiten können Sie tagesaktuell abrufen unter: Gezeitenpläne. Wenn Sie hier direkt bei uns vor der Tür einen Sandstrand erwarten, dann buchen Sie bitte nicht.
Der nächste große Sandstrand ist in Dithmarschen, auf Sylt, Amrum und Föhr.
Lassen Sie es sich bei uns im schönen Norden richtig gut gehen!

 

 

Hundeschule Rodenäs

Auf dem Hof Rickelsbüll hat eine Hundeschule eröffnet. 

Rickelsbüll und Dänemark

Fahren Sie durch Emmelsbüll durch Richtung Klanxbüll, dann rechts ab nach Rodenäs und von dort können Sie einmal zum Vogelschutzgebiet Rickelsbüller Koog, oder direkt in Neudorf über die offene Grenze nach Dänemark.

Der Rickelsbüller Koog ist das Ende des deutschen Festlands. Hier trennt nur ein kleiner Zaun Deutschland vom Königreich Dänemark. Der Koog ist ein riesiges Vogelschutzgebiet, in dem sich alljährlich tausende und abertausende von Zugvögeln sammeln, um auf ihren Flügen in die jeweiligen Winter-oder-Brutgebiete Rast zu machen. Einmalige Schauspiele werden Ihnen da ganz kostenlos geboten. Es gibt auch Führungen durch die Vogelwelt, diese werden vom Wiedingharder Infozentrum angeboten.

In Dänemark erkunden Sie die kleinen, idyllischen Städtchen wie Hoyer oder Tondern, das Hochzeitsparadies, oder fahren weiter zum Autosandstrand auf der Insel Romo, wo Sie mit dem PKW bis zum Meer auf endlos erscheinendem Strand kreuz und quer fahren können. Hier finden Sie auch "offenes Meer" vor, denn das Watt macht hier eine Kurve. Parken Sie nicht zu nah am Wasser. Manch badender Urlaubsgast sah sein Auto schon in den Fluten verschwinden, weil er die Geschwindigkeit des auflaufenden Wassers auch nicht einschätzen konnte.

Von Romo aus können Sie übrigens mit der Autofähre nach List auf Sylt gebracht werden und von da aus lernen Sie Sylt von allen Seiten kennen, bevor Sie mit dem Autozug wieder nach Klanxbüll oder Niebüll reisen. Das kostet zwar nicht zu wenig, ist aber ein wunderschöner Tagestrip.

Romo, Dänemark
Strand von Romo
Angeln an der Nordsee
Weite genießen in Dänemark

Baden mit dem Hund in der Nordsee

Der offizielle Hundebadestrand ist in Dagebüll. Dahin fahren wir 10 Minuten. An sämtlichen Deichabschnitten entlang der Küste besteht Leinenzwang. Das hat mehrere Gründe. Zum einen stehen Sie an den Deichen am Naturschutzgebiet Wattenmeer, das eine einzigartige Tierwelt beheimatet und sehr empfindlich ist. Zum anderen stehen an vielen Abschnitten Schafherden, zur Pflege der Landesschutzdeiche. Diese Schafe sind nicht zum Rennen auf der Welt und rennen tun sie, wenn unsere Gästehunde hinter ihnen her jagen. Das eine oder andere Schaf hat dabei sein Leben gelassen.

Dafür aber können Sie alle paar hundert Meter durch ein Tor über den Deich ans Meer und die einzige Einschränkung ist wirklich nur das Anleinen der Hunde. Sie brauchen nirgendwo etwas zu bezahlen um ans Meer zu kommen, außer auf Sylt.

Auf Sylt finden Sie auch Hundebadestrände, am Haupstrand auf Westerland ist der Hund nicht erwünscht.

Im Zug nach Sylt brauchen Sie neuerdings einen Maulkorb für Ihren Hund.

Für Dänemark brauchen Sie einen internationalen Hundeimpfpass.

Auf der Nordsee

Viele schöne Ausflüge und Touren werden angeboten, auf denen Sie überall Ihre Tiere mitnehmen können.

Ab Hafen Schlüttsiel, fahren die Schiffe "Rungholt", "Seeadler", "Hauke Haien" durch die nordfriesische Halligwelt. Hooge, Oland, Gröde und Langeneß können Sie besuchen und staunen, denn dort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und Sie bekommen einen kleinen Einblick in das Leben der bewundernswerten Halligbewohner, die mit "Land unter" wie selbstverständlich leben.

Die Autofähre bringt Sie nach Langeneß und Amrum.

Von Dagebüll aus kommen Sie mit dem PKW nach Föhr und Amrum. Unser Tipp: Parken Sie Ihr Auto in Dagebüll und genießen Sie die kurze Überfahrt nach Föhr. Dort ist direkt am Anleger ein Sandstrand.

Zwei Fährstunden weiter liegt Amrum mit seinem berühmten "Kniepsand". Mieten Sie sich ein Fahrrad, oder einen kleinen Wagen und erleben Sie diese schöne Insel an einem Tag.

Links und Fahrpläne finden Sie hier:

Strand von Föhr
Kniepsand Amrum
Kniepsand Amrum
Kniepsand Amrum

Angeln

Immer wieder kam es zu großen Sturmfluten, die alle Deiche zerstörten und tiefe Wasserlöcher zurück ließen. Diese Wasserlöcher werden "Wehlen" genannt.

Eine solche Wehle finden unsere Angler in unmittelbarer Nähe des Friesenhauses. Sie können sich einen Angelschein beim Deichbauamt, oder im Zoofachhandel in der Stadt kaufen.

Im Ortsteil Horsbüll liegt der Forellensee. Sehr schön soll das Angeln an den Seen in Dänemark sein. Auch Brandungsangeln ist dort möglich. Da wir selbst nicht so viel Ahnung haben, hier nun der Link zu den Spezialisten

Gastronomie

Sehr beliebt ist der "Friesische Gasthof" in Emmelsbüll. Heimische Küche mit Fisch und Muschelgerichten, einem Wassernapf für den Vierbeiner und Nachschlag, bis Sie wirklich satt sind.

Niebüll bietet ein abwechslungsreiches Angebot an Restaurants und Imbiss, in Dagebüll essen Sie leckere Fischbrötchen und Gerichte von der Küste.

In Niebüll gibt es einen Fischwagen, wo Sie sich zum Selbstkochen eindecken können. Das Geschäft dazu befindet sich in Süderlügum.

Einmal in der Woche legt der Kutter in Dagebüll an und Sie können frische Krabben direkt vom Schiff bekommen. Puhlen müssen Sie noch selbst. :-)

Auch auf Sylt bekommen Sie die leckersten Fischbrötchen und Fischgerichte.

Auf jeden Fall können wir Ihnen Lammgerichte von den Salzwiesenlämmern empfehlen. Diese grasen im Deichvorland und nehmen das salzige, vom Meer überspülte Gras auf, das ihnen die ganz besondere Würze verleiht. Salzwiesenlamm ist eine internationale Delikatesse.